Präsenz- und Fernlernen für Schausteller an den Berufskollegs Herne 2017

Auch in 2017 haben wieder über 70 Jugendliche in den verschiedenen BeKoSCH-Lehrgängen in Herne die Schulbank gedrückt und sich Grundkenntnisse in BWL, EDV, Buchführung oder Schweiß- und Airbrushtechnik erarbeitet. Um das Unterrichtsangebot zu ergänzen, wurde dieses Jahr zum zweiten Mal der Lehrgang „Elektroinstallationstechnik“ mit Erfolg durchgeführt, der nunmehr fester Bestandteil des Lehrgangangebotes werden wird.

Eine Neuerung gab es dieses Jahr bei den kaufmännischen Lehrgängen. Die Inhalte des Unterrichtes orientierten sich erstmals an den Lehrplänen des Ausbildungsberufes Einzelhandelskauffrau/-mann. „Hierdurch versprechen wir uns eine weitere qualitative Steigerung des Unterrichts und können ein zusätzliches Angebot unterbreiten“, so der Schulleiter des Mulvany Berufskollegs, Thomas Brechtken, „denn, wer erfolgreich den kaufmännischen Präsenz- und Fernlernunterricht in Herne besucht, kann im Anschluss bei der IHK einen Antrag auf Zulassung zur externen Prüfung zur Verkäuferin / zum Verkäufer bzw. zur Einzelhandelskauffrau / zum Einzelhandelskaufmann stellen.
Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK aber jeweils im Einzelfall.“

Für alle Berufsschüler geht der Unterricht aber auch wie üblich zu Hause weiter. Ihre Lehrer begleiten sie dann regelmäßig per Smartphone, Tablet, Internet oder Telefon.
Dieses sogenannte “Blended-Learning-Konzept“, die bedarfsgerechte Kombination aus Präsenz- und Fernlernphasen, verspricht langfristig eine Verbesserung der beruflichen Bildung junger Schausteller.

Der Fernlernunterricht soll den besonderen Bedürfnissen der jungen Schausteller Rechnung tragen. Diese sind im Alltag stark in den Familienbetrieb eingebunden, feste Unterrichtszeiten können daher oft nicht wahrgenommen werden.
Die Unterrichtsinhalte des Fernlernganges orientieren sich ab diesem Jahr ebenfalls an den Anforderungen des Ausbildungsberufs Verkäuferin / Verkäufer bzw. Einzelhandelskauffrau / Einzelhandelskaufmann und ergänzen die Präsenzphasen.

Zudem werden nun alle zur Verfügung stehenden digitalen Arbeits- und Kommunikationsmöglichkeiten zum Fernlernen genutzt und damit die Attraktivität, Akzeptanz und Praktikabilität des Fernlernens gesteigert.

Für weitere Informationen und Anmeldungen steht das Mulvany Berufskolleg gerne zur Verfügung:

Mulvany Berufskolleg Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne
Westring 201
44629 Herne
Telefon 02323-16-2631

Text: Franz-Josef Berkenkötter

Weitere Informationen über die genauen berufsschulischen Angebote an den verschiedenen Standorten finden Sie hier auf dieser Webseite unter BERUFSBILDUNG.

Den aktuellen BeKoSch-Flyer runterladen. Download: Flyer 2018 – BeKoSch Lehrgänge