Präsenz- und Fernlernen für jugendliche Schaustellerinnen und Schausteller an den Berufskollegs Herne 2018

Auch in 2018 haben wieder Jugendliche in den verschiedenen BeKoSch-Angeboten in Herne die Schulbank gedrückt und sich Grundkenntnisse in BWL, EDV, Buchführung oder Schweiß- und Airbrushtechnik erarbeitet.
Um das Unterrichtsangebot zu ergänzen, wurde dieses Jahr weiterhin das Angebot „Elektroinstallationstechnik“ mit Erfolg durchgeführt, der nunmehr fester Bestandteil des Lehrgangangebotes werden wird. Schülerinnen und Schüler, die bereits Vorkenntnisse für diesen Lehrgang aus ihrem elterlichen Betrieben mitbringen, können hier auch das TÜV-Zertifikat „Elektrotechnisch unterwiesene Person“ erwerben.

Für alle Berufsschülerinnen und Berufsschüler geht der Unterricht aber auch dieses Jahr zu Hause weiter. Ihre Lehrerinnen und Lehrer sind dann immer noch bei ihnen per Smartphone, Tablet, Internet oder Telefon. Das Blended-Learning-Konzept, also die bedarfsgerechte Kombination aus Präsenz- und Fernlernphasen, verspricht langfristig eine Verbesserung der beruflichen Bildung junger Schaustellerinnen und Schausteller.

Der Fernlernunterricht soll den besonderen Bedürfnissen der jugendlichen Schaustellerinnen und Schausteller Rechnung tragen. Diese sind im Alltag stark in den Familienbetrieb eingebunden und starre Unterrichtszeiten sind oft ausgeschlossen. Ab diesem Schuljahr nutzen wir die Möglichkeiten der neuen Technik für alle Schülerinnen und Schüler und haben den Fernlerngang auch technisch so der Zeit angepasst, dass er nun wahlweise mit dem Smartphone, Tablet oder PC zu bearbeiten ist. Dies soll den Schülerinnen und Schülern die Bearbeitung des Fernlernganges erleichtern und zusätzlich motivieren.

Die Schulung zur Hygiene auf Volksfesten ist schon länger fester Bestandteil im Unterrichtsprogramm der BeKoSch-Lehrgänge und wird in einer eintägigen Schulung umfassend behandelt. Über die Teilnahme an diesem Schulungsangebot erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat. Auch hat der Präsident des Deutschen Schausteller Bundes (DSB), Herr Ritter, die Lehrgänge in Herne besucht und mit den Schülerinnen und Schülern über die neuesten Entwicklungen im Schaustellergewerbe diskutiert.

Für weitere Informationen und Anmeldungen steht das Mulvany Berufskolleg – Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Herne, Westring 201, 44629 Herne, Telefon 02323-16-2631 gerne zur Verfügung.
Auch die digitale Anmeldung zu den BeKoSch-Angeboten in Herne ist jetzt über die neue BeKoSch-Homepage www.bekosch.nrw möglich.

Bild oben: Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler des Unterrichts in BWL und Airbrush.
Bild- und Textquelle: Mulvany Berufskolleg, F.J. Berkenkötter