Länderübergreifende Fortbildung für Bereichslehrkräfte im Europapark Rust

Rust. Vom 14.-16.11.2018 trafen sich ca. 75 Bereichslehrkräfte für Kinder beruflich Reisender erneut zur jährlichen bundesweiten Tagung – diesmal im Europapark Rust. Die Tagung stand unter dem Motto „Individuelle Lernwege beruflich Reisender“.
Durch die freundliche Unterstützung des Europa-Parks in Rust und der Familie Mack, Eigentümer des Europa-Parks,
konnte in den Räumen der Europa-Park Hotels getagt und auch übernachtet werder (der Erlebnispark war an diesen
Tagen geschlossen).

Die Eröffnungsrede hielten der Staatssekretär Volker Schebesta vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und die Geschäftsführung des Europaparks Rust.

Während dieser zweieinhalb Tage gaben informative Vorträge von geladenen Referentinnen und Referenten und abwechslungsreiche Workshops den Bereichslehrkräften fachliche Informationen und neue Anregungen für Ihre Arbeit.
So gab u.a. einen Vortrag zum Thema „Mobile Medien“ von Prof. Dr. Frank Thissen (Hochschule der Medien Stuttgart und
PH Karlsruhe).
Mattias Otto und Friedhelm Jennessen vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen stellten
das digitale Online-Schultagebuch im Rahmen des in 2019 startenden Pilot-Projekts DigLu (Digitales Lernen unterwegs) vor.
In Rahmen fachlichen Workshops wurde in der „Zukunftswerkstatt“ die Frage „Wie sieht Bildung für beruflich reisende Familien in 10 Jahren aus?“ erörtert. Des Weiteren fanden didaktische Workshops und Impulsreferate zu den Fächern Deutsch und Mathematik statt.
Das Thema „Life Kinetik“ kam bei den Tagungsteilnehmern sehr gut an. Stefan Ebner (Life Kinetik Trainer) stellt hierzu Übungen für Lehrkräfte und SchülerInnen vor. In der Life Kinetik wird durch spaßige visuelle und koordinative Aufgaben für den Körper mehr Leistung durch Ausschöpfen von Reserven im strukturellen, biochemischen und geistigen Bereich bewirkt, um so die besten Voraussetzungen für die täglichen Denkprozesse und Aufgaben im Sport und Alltag zu
schaffen.
Wie immer, war der Erfahrungsaustausch der in ganz Deutschland arbeitenden Kolleginnen und Kollegen im „Lehrerzimmer“ in den Pausen sowie zwischen und nach den einzelnen Veranstaltungen ebenfalls von besonderer Bedeutung.
Die nächste Bereichslehrertagung findet 2019 in Kiel statt.