Frau Büdenbender zu Besuch auf dem Hamburger Dom

Am 18. November besuchte Frau Elke Büdenbender, die Ehegattin des Bundespräsidenten Walter Steinmeyer, die Bildungseinrichtungen für Schaustellerkinder auf dem Hamburger Dom. Frau Büdenbender interessiert sich sehr für soziale Projekte und Bildungsfragen. BERiD hatte sie eingeladen, um ihr am Beispiel des Hamburger Doms die Herausforderungen bei der Beschulung und der frühkindlichen Bildung der Kinder und Jugendlichen von Schaustellern näher zu bringen.
Nach einem einführenden Gespräch, in dem auch Fragen der beruflichen Bildung und Ausbildung für Schaustellerkinder gestreift wurden, besuchte sie den Schulwagen und informierte sich bei den anwesenden Bereichslehrkräften über deren Arbeit.
Nach einem kurzen Fußweg zum Domkindergarten konnte sie sich im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und dem Vorsitzenden des Fördervereins über die frühkindliche Bildung in Hamburg und die Aufgabe einer bundesweiten Förderung
in diesem Bereich für Kinder aus Schaustellerfamilien informieren.

Frau Büdenbender zeigte sich außerordentlich interessiert und offen für die vielfältigen Aufgaben in diesem Bereich und wir können uns ihrer Unterstützung in der Zukunft sicher sein.

Unser Dank gebührt dem Schaustellerverband Hamburg, namentlich dem Vorsitzenden Herr Kirchhecker und dem Geschäftsführer Herrn Albrecht, die den Besuch durch eine hervorragende Organisation erst möglich gemacht haben und Herrn Albert Ritter, dem Präsidenten des Deutschen Schaustellerbundes, der die Veranstaltung mit seinem Besuch geehrt hat.

Autor und Bilder: Jürgen Hein, BERiD-Präsident

Titelbild oben: Frau Büdenbender im Domkindergarten

Weitere Informationen zum Besuch von Frau Büdenbender im
Newsletter des Amtes für Bildung vom 29. November 2019
Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg


 
Frau Elke Büdenbender im Schulwagen im Gespräch u.a. mit Bereichslehrkraft Martina Tormin


von links: Robert Kirchhecker (Schaustellerbund Hamburg), Frau Elke Büdenbender, Herr Albert Ritter (Präsident DSB),
Herr Andreas Horlbeck (Bildungsreferent DSB; Mitglied des BERiD-Präsidiums), Jürgen Hein (Präsident BERiD);