Schaustellerinnen und Schausteller von BeKoSch Nidda (Hessen) – Gemeinsam stark machen für die Prüfung zur/zum Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel (IHK) und zur/zum Verkäuferin/Verkäufer (IHK)

– BeKoSch Nidda (Hessen): Die berufliche Bildung für beruflich Reisende in der Mitte Deutschlands –

Seit dem Jahr 2013 besteht für jugendliche Schaustellerinnen und Schausteller die Möglichkeit, kaufmännische Ausbildungskurse bei BeKoSch in Nidda zu absolvieren. Im Jahr 2018 wurden diese durch die Ausbildungskurse zum/zur Verkäufer/Verkäuferin (IHK) erweitert.

Anfang März fand nun eine weitere Ausbildungswoche an der Berufsschule in Büdingen statt. Neben den Auszubildenden
im Einzelhandel nahmen auch wieder vereinzelt Auszubildende des Ausbildungsgangs Verkäuferin/Verkäufer teil.
Die ersten Prüfungen dieses Jahres starten am 4. und 5. Mai und münden in die Sommerprüfung.
Es werden sechs Schaustellerinnen und Schausteller zur Prüfung zur/zum Einzelhandelskauffrau/Einzelhandels-kaufmann (IHK) und zusätzlich zwei Schausteller zur Prüfung zum Verkäufer (IHK) antreten.
Die Chancen stehen sehr gut, denn die Ausbildungskurse bei BeKoSch warten mit einer fast lückenlosen Erfolgsgeschichte auf.  

Mathias Michl (Ausbildungsleiter von BeKoSch) und seine Kollegin Annika Döring zeigen sich für die anstehende Sommerprüfung sehr zuversichtlich und hoffen, an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen zu können.

Sie wollen auch eine Ausbildung starten?
Informationen zu BeKoSch Nidda erhalten Sie über:
Mathias Michl, Beauftragter des Hessischen Kultusministeriums für die bundesweite berufliche Bildung Jugendlicher aus reisenden Unternehmen (schausteller.info@web.de).

Im Bild: Schaustellerinnen und Schausteller des Präsenzkurses BeKoSch Nidda 2021

Quelle: Mathias Michl, Ausbildungsleiter BeKoSch Nidda