ENTE-Projekt: „Lernpaten“ für reisende Kinder

ENTE-Projekt: „Lernpaten“ für reisende Kinder
Ehrenamtliche Lernpaten sollen reisende Kinder insbesondere in den Bereichen Hausaufgabenbetreuung und individuelle Förderung unterstützen.
Nachdem ENTE (EUROPEAN NETWORK for TRAVELLER EDUCATION) in 2012 das Kernkonzept für Lernpaten an die EU-Länder versandt hat, beginnt in Deutschland die Umsetzung.
Schrittweise soll nun ein bundesweites Netz von Lernpaten geknüpft werden.
Durch BERiD wurde der in den Ruhestand getretene NRW-Ministerialbeamte Rudolf Rosarius zum Bundeskoordinator für das Lernpatenprojekt berufen. Viele Jahre lang vertrat er das Land NRW in der KMK-Länderkonferenz,.
Für die nächsten Jahre sind die Berufung weiterer Landes- und Regionalkoordinatoren sowie die Installierung erster Pilotprojekte geplant.
Im Juli 2013 soll die erste Lernpatin vorgestellt werden.